Kosmetik

Die richtige Grundausstattung

Kosmetik die richtige Grundausstattung
Kosmetik
© Raisa Kanareva | Dreamstime.com

Für viele Frauen gehört das Schminken zur täglichen Routine, wie das Ankleiden. Andere legen nur zu besonderen Anlässen auf. Aber wie man es auch hält, die sogenannte dekorative Kosmetik eignet sich hervorragend um kleine Mängel zu übertünchen und die Vorzüge herauszustreichen sofern man weiß, wie. Hier eine kleine Übersicht der wichtigsten Schminkutensilien.


Kosmetik für die Augen

Mascara ist das einfachste Hilfsmittel, um die Augen zu betonen. Mit der Wimperntusche erscheinen Wimpern länger und voller. Kleiner Trick: Nach dem ersten Tuschen etwas Puder auf die Wimpern auftragen, anschließend noch einmal tuschen. Dadurch wirken die Wimpern noch länger. Wer Kontaktlinsen trägt, sollte nur Mascara verwenden, der für Kontaktlinsenträger vorgesehen ist. Wer mit Mascara Probleme hat, kann die Wimpern auch beim Friseur oder der Kosmetikerin färben lassen. Die Farbe hält etwa drei Wochen.

Lidschatten sollte tagsüber nur dezent verwendet werden. Für den großen Auftritt am Abend darf er auch farbiger und glitzernder ausfallen. Dazu werden drei verschiedene Farbtöne benötigt. Zunächst wird das ganze Augenlid mit einem hellen Grundton geschminkt. Dann kommt der mittlere Ton in die Augenmitte. Der dunkelste Ton wird an den Außenseiten aufgetragen, sowie als feiner Strich über dem oberen Augenlid.

Um den äußeren Rand des Auges zu betonen, bietet der Handel Kajalstifte und Eyeliner an. Eyeliner sind flüssig und werden mit einem Pinsel aufgetragen. Der Auftrag muss allerdings mit großer Sorgfalt vorgenommen werden und braucht einige Übung. Am einfachsten ist es, wenn gegebenenfalls das noch flüssige Fehlergebnis sofort mit einem Wattestäbchen korrigiert wird.

Auftragen je nach Augenform

Wie der Kajal oder der Eyeliner aufgetragen wird, richtet sich nach der Augenform:

  • Kleine Augen: Der Kajalstrich wird unterhalb der Wimpern gezogen und wird nach außen hin dicker.
  • Große Augen: Der Kajalstift wird nur am oberen Lid verwendet.
  • Hervortretende Augen: Der Kajalstift wird ebenfalls nur am oberen Lid verwendet, aber auch der äußere untere Rand kann betont werden.
  • Zusammenstehende Augen: Es werden nur die äußeren Augenwinkel leicht mit Kajal betont.
  • Tiefliegende Augen: Es werden nur die äußeren Ränder der Augen betont. Lidschatten sollte immer sehr hell sein.
  • Schlupflider: Lidstrich oben und unten. Der untere Lidstrich sollte aber zum Augenmittelpunkt leicht dicker werden.

Kosmetik für die Lippen

Lippenstifte unterscheiden sich nicht nur in der Farbe, sondern vor allem in der inhaltlichen Zusammensetzung. Sogenannte kussechte Lippenstifte sind trockener, damit sie länger auf den Lippen halten. Andere haben einen hohen Feuchtigkeitsanteil, sie gehen schneller ab, pflegen aber die Lippen und sehen oft natürlicher aus als kussechte Lippenstifte. Zur Lippenkorrektur werden Lippenkonturstifte angeboten. Mit ihm können schmale Lippen voller aussehen, wenn die Farbe auf der Lippenaußenkante aufgetragen wird. Volle Lippen können kaschiert werden, wenn die Farbe auf den Lippeninnenkanten aufgetragen wird. Der Lippenkonturstift sollte entweder dieselbe Farbe wie der Lippenstift haben oder eine Nuance dunkler sein. Die Übergänge sollten vorsichtig verwischt werden. Der Lippenstift braucht nicht bis in die Mundwinkel aufgetragen werden, denn die Körperwärme sorgt dafür, dass er dorthin verläuft. Nach dem ersten Auftragen können die Lippen mit Puder bestäubt werden. Nach dem zweiten Auftragen hält der Lippenstift dann länger.

 

www.o2online.de

Fotos aus der Kategorie: Kosmetik

Plus500 - Handel Online - Android, iPhone, iPad, Windows, Web - Aktien, Forex, Indizes, Rohstoffe - Ihr Kapital könnte gefährdet sein