Make-Up

Make-Up für ein ebenmäßiges Gesicht

Make-Up für ein ebenmäßiges Gesicht
Make-Up
© Olga Ekaterincheva | Dreamstime.com

Die Grundlage eines perfekten Make up ist ein schöner Teint. Für den Alltag reicht vielen Frauen eine Tönungscreme, um kleinere Hautunreinheiten zu überdecken. Manchmal darf es aber auch ein bisschen mehr sein, z. B. bei einer Tätigkeit in einem repräsentativen Beruf oder beim Besuch einer festlichen Abendgesellschaft. Doch dabei sollte beachtet werden: Ein Make up ist nur dann perfekt, wenn es noch natürlich wirkt.

 


Die Grundlage eines perfekten Make up für das Gesicht

Basis eines perfekt geschminkten Gesichts ist die Grundierung, die stark deckt und so einen gleichmäßigen Teint erzeugt. Sie wird nach der Tagescreme aufgetragen, entweder mit den Fingern oder einem feuchten Schwämmchen. Das Auftragen sollte immer von oben nach unten erfolgen, also von der Stirn zum Kinn, und von innen nach außen. Auf keinen Fall sollte der Hals vergessen werden! Eine Grundierung sollte immer dem eigenen Hautton entsprechen oder höchstens eine Nuance heller oder dunkler sein. Viele Grundierungen haben einen zusätzlich pflegenden Effekt. Beim Kauf sollte man sich am besten im Fachhandel beraten lassen, um das optimale Produkt zu erwerben.

Anschließend wird das Gesicht gepudert. Puder wird in Kompaktform oder lose angeboten. Loses Puder wird mit einem Pinsel aufgetragen und wirkt länger mattierend. Kompaktes Puder hat diese Eigenschaft weniger stark, ist aber besonders gut für den Transport in der Handtasche geeignet. Puder sollte ebenfalls nur von oben nach unten aufgetragen werden, da sich ansonsten die feinen Gesichtshaare aufstellen.

Unter Umständen ist es notwendig, vor der Grundierung Rötungen oder Augenringe abzudecken. Rötungen werden mit grünlicher Abdeckcreme betupft, geplatzte Äderchen mit orangener Creme. So werden die Verfärbungen optisch neutralisiert.

Kontur und Frische für das Gesicht: Rouge

Rouge verleiht dem Gesicht Frische und Kontur. Die Farbe sollte immer auf den Lippenstift abgestimmt sein. Für Frauen mit heller eignen sich Farben im Bereich rot und rosa. Für den dunkleren Hauttyp sollten warme Erdfarben verwendet werden. Rouge wird mit dem Pinsel von außen nach innen mit einem buschigen, abgerundeten Pinsel aufgetragen. Ein gutes Ergebnis wird erzielt, wenn der Pinsel vor dem Auftragen noch einmal abgepustet wird. Cremerouge eignet sich nur, wenn nach der Grundierung kein Puder verwendet wird.

 

www.o2online.de

Fotos aus der Kategorie: Kosmetik

Plus500 - Handel Online - Android, iPhone, iPad, Windows, Web - Aktien, Forex, Indizes, Rohstoffe - Ihr Kapital könnte gefährdet sein