Naturkosmetik

Was bedeuted Naturkosmetik

Naturkosmetik - Was bedeuted Naturkosmetik
Naturkosmetik
© Kurhan | Dreamstime.com

Viele Menschen schwören mittlerweile auf Naturkosmetik. Vor allem für diejenigen, die bei der Verwendung von herkömmlichen Kosmetikprodukten zu Hautirritationen neigen, ist der Verzicht auf Farb- und Konservierungsstoffe, die die naturbelassene auszeichnet, eine sinnvolle Alternative. Aber auch der Wunsch nach einer umweltverträglichen Herstellungsweise und der Verzicht auf Tierversuche sind gute Argumente für naturbelassene Kosmetik.


Was genau ist Naturkosmetik?

Der Begriff Naturkosmetik ist nicht geschützt. Daher kommt es immer wieder vor, dass auch Hersteller konventioneller Kosmetik ihre Produkte als Natur oder natürlich deklarieren. Deshalb haben die wichtigsten Hersteller von Naturkosmetik, die in einem Verband organisiert sind, das Label Kontrollierte Naturkosmetik (BDIH) geschaffen. Alle Produkte, die mit diesem Label gekennzeichnet sind, entsprechen strengen Qualitätskriterien. Sie enthalten keine synthetischen Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe und keine Paraffine, Silikone oder andere Erdölprodukte. Um das Kosmetikprodukt haltbar zu machen, werden naturidentische Konservierungsstoffe verwendet.

Bei der Herstellung von Naturkosmetik werden nur Naturstoffe verwendet, also pflanzliche, tierische oder mineralische Stoffe. Tierische Rohstoffe sollen dabei nur von lebenden Tieren und pflanzliche aus ökologischem Anbau stammen. Des weiteren wird Wert darauf gelegt, dass das Herstellungsverfahren nicht unnötig die Umwelt belastet, z. B. durch die Verwendung recyclingfähiger Verpackungen.

Mögliche Probleme bei der Verwendung von Naturkosmetik

Da Allergien auch von natürlichen Inhaltsstoffen ausgelöst werden, können sich bei der Verwendung von Naturkosmetik Probleme ergeben. So lässt sich z. B. Lanolin (Wollwachs), ein Stoff auf den manche Allergiker reagieren, häufig in Naturkosmetik finden. Der Allergiker sollte also darauf achten, dass er auf keinen der natürlichen Inhaltsstoffe allergisch reagiert. Ein weiteres Problem kann die Haltbarkeit von Naturkosmetik darstellen. Denn manche Hersteller verzichten ganz auf den Einsatz von Konservierungsstoffen. Diese Produkte sollten zügig aufgebraucht und keinen starken Temperaturschwankungen ausgesetzt werden, z. B. im Kulturbeutel auf einer Reise. Damit sich in der Kosmetik keine Keime bilden können, sind Tuben zu bevorzugen. Wird die Creme jedoch nur im Tiegel angeboten, sollte man nicht mit dem Finger hineinlangen, sondern einen Spatel verwenden, da die Creme sonst verunreinigt werden könnte.

 

www.o2online.de

Fotos aus der Kategorie: Kosmetik

Plus500 - Handel Online - Android, iPhone, iPad, Windows, Web - Aktien, Forex, Indizes, Rohstoffe - Ihr Kapital könnte gefährdet sein