zurück zur Übersicht

Als eine Augenbraue wird der behaarte Streifen etwa 2 cm über den Augen bei Menschen und Primaten bezeichnet. Sie verläuft über den Augenhöhlen.

Inhaltsbersicht
    ·
        ·
    ·
    ·
    ·

 

 
Sinn der Augenbrauen

Die Augenbrauen dienen dazu, die Augen zu schützen, beispielsweise vor Nässe, die am Gesicht herunterläuft, oder vor zu starker Sonnenlichteinstrahlung. Sie unterstützen auch die Wimpern.

 
Gesten

Die Augenbrauen zeigen auch Gesten, wie z. B. das Augenbrauen hochziehen oder das Augenbrauen zusammenziehen, was für Verwunderung oder für Aggression steht.

 
Zusammengewachsene Augenbrauen

Als zusammengewachsene Augenbrauen bezeichnet man Augenbrauen, die über der Nase zusammengewachsen sind (engl.: monobrow). Landschaftlich bezeichnet man das als Rätzel. Zusammengewachsene Augenbrauen können als Atavismus verstanden werden.

 
Anatomie

* Der Augenbrauenheber (Musculus frontalis), auch Stirnmuskel oder Kopfhaubenmuskel genannt, liegt in ganzer Breite auf der Stirn bis hin zum Haaransatz.
* Der Augenbrauenrunzler (Musculus corrugator supercilii) kann die gesichtsmittige Seite der Augenbrauen nach unten ziehen und sorgt so für das Stirnrunzeln.

 
Augenbrauenfarbe

Die Augenbrauenfarbe ist bei den meisten Menschen braun bzw. dunkel. Es gibt jedoch viele blonde und hellhaarige Menschen, die blonde Augenbrauen haben. In Ausnahmefällen gibt es auch Dunkelhaarige, die helle Augenbrauen besitzen. Dies alles gilt nur, wenn die Augenbrauen nicht gefärbt wurden.

 

 

Teile dieses Artikels stammen aus der freien Wikipedia und werden durch die GNU FDL lizensiert.

Plus500 - Handel Online - Android, iPhone, iPad, Windows, Web - Aktien, Forex, Indizes, Rohstoffe - Ihr Kapital könnte gefährdet sein