zurück zur Übersicht

Ein Haartrockner oder Föhn ist ein elektrisches Gerät zum Trocknen der Haare nach der Haarwäsche. Der teilweise als Synonym gebrauchte Name Fön ist eine seit 1908 eingetragene Wort-/Bildmarke der AEG Hausgeräte GmbH, Nürnberg. Heute kommt für AEG-Haartrockner jedoch die seit 1941 eingetragene Wort-/Bildmarke FOEN zum Einsatz.

Inhaltsbersicht
    ·
    ·
    ·

 

 
Funktionsweise

Mittels eines Gebläses wird erhitzte Luft durch das nasse Haar geblasen. Dabei sollte man Überhitzung vermeiden. Wassermoleküle im Innern des Haares könnten sonst Reaktionen zeigen, die den Haarstrang zerstören.

Inzwischen gibt es neuartige Haartrockner, welche die Haare mit Ionen beschießen und dadurch kräuselfreies und seidig glattes Haar, eine schnellere Haartrocknung und keine statische Aufladung versprechen.

Der Haartrockner funktioniert mit Glühwendeln die auf Glimmermaterial aufgehängt sind.

 
Die Bezeichnung

Die Bezeichnung „Föhn“ ist vom Markennamen „Fön“ abgeleitet (siehe Begriffsmonopol), der sich wiederum auf den Wind Föhn bezieht.

 
Sonstiges

Eine als Werkzeug konzipierte Form des Haartrockners ist das Heißluftgebläse.

 

 

Teile dieses Artikels stammen aus der freien Wikipedia und werden durch die GNU FDL lizensiert.

Plus500 - Handel Online - Android, iPhone, iPad, Windows, Web - Aktien, Forex, Indizes, Rohstoffe - Ihr Kapital könnte gefährdet sein