zurück zur Übersicht

Lockenwickler sind im Wesentlichen zylinderförmige Gegenstände, um Haare (besonders bei Frauen) aufzuwickeln und im aufgewickelten Zustand zu fixieren, bis sie die Form angenommen haben bzw. trocken sind.

Sie wurden vor dem industriellen Zeitalter entweder aus Holzstäbchen selbst hergestellt oder Papierrollen (Papilloten) wurden als solche verwendet.

Heute werden Lockenwickler extrudiert, gespritzt, gewickelt oder in Spezialverfahren hergestellt. Dabei kommen überwiegend Kunststoffe zur Anwendung, aber auch Aluminium, Schaumschnüre und Messingdraht.

Es gibt auch Heizwickler, die zum Ziel haben, die Locken durch die Hitze in Form zu bringen.

Lockenwickler
Lockenwickler

 

 

Teile dieses Artikels stammen aus der freien Wikipedia und werden durch die GNU FDL lizensiert.

Plus500 - Handel Online - Android, iPhone, iPad, Windows, Web - Aktien, Forex, Indizes, Rohstoffe - Ihr Kapital könnte gefährdet sein