zurück zur Übersicht

Das Vellushaar, auch "Intermediär-Haar" oder "Zwischen-Haar" genannt, bezeichnet das Flaumhaar mit einer durchschnittlichen Dicke von 0,07 mm, das in der Kindheit beim Menschen erstmals auftritt. Es ist kurz, dünn und weist nur sehr wenige Pigmente auf, ist denmach bei den meisten Menschen farblos bis hellblond. Es ist ein Stück weit mit den feinen Härchen auf einem Pfirsich zu vergleichen. Vellushaar wächst auf der gesamten Körperoberfläche mit Ausnahme der Hand- und Fußinnenflächen sowie den Lippen. Aus dem Vellushaar bildet sich im Laufe der späteren Entwicklung das Terminalhaar, welches das Vellushaar überdeckt. In der Pubertät wandelt sich bei Männern 90 Prozent des Vellushaares, bei Frauen lediglich 25 Prozent der Körperbehaarung zum festeren Terminalhaar.

 

 

Teile dieses Artikels stammen aus der freien Wikipedia und werden durch die GNU FDL lizensiert.

Plus500 - Handel Online - Android, iPhone, iPad, Windows, Web - Aktien, Forex, Indizes, Rohstoffe - Ihr Kapital könnte gefährdet sein